Schwarzes Kameel Logo
Prompte Bestellung?

Sie haben eine dringende Bestellung für uns?

Für dringende Bestellungen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer +43/1/533 81 25  DW 21 oder DW 22 zur Verfügung.

Neuigkeiten

Kameel - News

Martin Waldes ISOBAR

Am 29. Jänner 2020 wurde die von dem Künstler Martin Walde entworfene ISOBAR eröffnet und ist vom 30. Jänner 2020 bis 20. Februar 2020 am Trottoir vor dem Schwarzen Kameel für unsere Gäste und alle Interessierten geöffnet.

Die vielseitige künstlerische Interpretation einer Bar zu Zeiten der Ballsaison war uns auch heuer wieder ein wichtiges Anliegen: war es vor 3 Jahren die STÖCKELEISBAR von Daniel Spoerri, wo an die 800 außergewöhnliche Schuhabsätze in Eis gegossen wurden; 2018, anlässlich der 400 Jahrfeier, die SPIEGELBAR von Eva Schlegel und letztes Jahr die WÜRSTELBAR von Erwin Wurm, so findet unser Konzept heuer seine Fortsetzung mit der ISOBAR von Martin Walde.

Was bedeutet nun ISOBAR? In der Meteorologie ist es eine Linie, die Orte gleichen Luftdrucks miteinander verbindet; die isobare Zustandsänderung ist ein Begriff der Thermodynamik.

Martin Walde bezieht sich in seinen Arbeiten auf die Bedeutung und Auswirkung der umgebenden, messbaren Lufteigenschaften, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck und macht sie mit einem seiner bevorzugten Werkstoffe Elastosil-Silikon sichtbar. Dieses klarsichtige und äußerst sensibel reagierende Silikon hat Martin Walde stellvertretend für Prozesse gewählt, die von einem flüssigen in einen festen Zustand übergehen. Die Auswirkungen veränderter Umweltbedingungen auf sensible Zustände und ihre Darstellung stehen im Zentrum von Martin Waldes Werkgruppen. 

Die Ergebnisse der fünf für uns angefertigten Silikonarbeiten zeigen, dass die Bedingungen während des jeweils ca. 6 Stunden andauernden Stabilisierungsprozesses sehr ähnlich waren, das erzielte Resultat letztendlich jedoch kaum vorhersehbar ist. Die einzelnen Strukturen erstarren zu faszinierenden Architekturen, die Übergänge vom Geplanten zum Zufälligen beschreiben.

 

Künstler : Martin Walde / Fotos : Lukas Beck



Ausstellung "Imaginäres Gästebuch"
in unserer Beletage noch bis 08.11.2018

Aufgrund der hohen Nachfrage findet eine weitere Führung am Mittwoch, den 07.11.2018 um 16:30 Uhr statt.
Wir bitten um Voranmeldung unter 01/533 81 25 11.

Viele Restaurants pflegen das Ritual, ihre Gäste um eine Eintragung ins Gästebuch zu bitten. Nach 400 Jahren sollten wir wohl Bände und Chroniken füllen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Das Gästebuch des Kameels birgt vielleicht weniger Signaturen als das anderer Häuser.

Zu oft haben wir zu lange gewartet, zu oft es überhaupt verabsäumt, um ein Bonmot in unserem Buch zu bitten. Zu wichtig ist es in unserer Familie stets gewesen, die Privatsphäre unserer Gäste zu respektieren und vor allem auch ein Ort des Wohlfühlens für Berühmtheiten ebenso wie für Passanten zu sein.

Umso mehr gefiehl uns die Idee des imaginären Gästebuchs. So bekommen wir Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen oder - zum Jubiläum - unserer Phantasie freien Lauf zu lassen, wer aller in vier Jahrhunderten bei uns hätte Halt machen können oder es auch tatsächlich getan hat.

Zur Ausstellung "Imaginäres Gästebuch" ist ein Katalog erschienen.



Kooperation Mayer am Pfarrplatz & Zum Schwarzen Kameel



Eva Schlegels Spiegelbar

Anlässlich des 400-jährigen Jubiläums und der Teilnahme am Opernball wurde die von Eva Schlegel entworfene Spiegelbar vor Kurzem in der Bognergasse eröffnet. Sie haben die Erföffnung verpasst? Es folgt ein kurzer Zusammenschnitt der Eröffnungsfeier...



Kameel trifft Genussfiaker

Genießen Sie unsere beliebtesten Kameel-Klassiker während Ihrer Kutschenfahrt im einzigartigen Genussfiaker von Riding Dinner, inklusive Butler-Service.
Für nähere Informationen zu diesem Angebot klicken Sie hier.



Die Presse am Sonntag

Zum Allparteien - Kameel